Lebenslauf

 

Mein Hebammenexamen habe ich 1997 in Gießen abgelegt. Im Anschluss arbeitete ich in unterschiedlichen Bereichen als Hebamme in Deutschland und Spanien, bevor ich mit Ärzte ohne Grenzen e.V. in den Entwicklungsdienst ging - eine sehr prägende und lehrreiche Erfahrung für mich, persönlich wie beruflich. Mit der Geburt meiner ersten Kinder (Zwillinge) kam ich wieder in meine Heimat, den Westerwald, zurück. Es folgten mehrere Studiengänge und Ausbildungen, eine Zeit in der Ausbildung von Hebammenschülerinnen und eine Zeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Pflegewissenschaftlichen Fakultät der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar. Danach zog es mich wieder sehr in die praktische Arbeit als Hebamme, so dass ich nun glücklich bin im Team der Hebammenpraxis Montabaur als freiberufliche Hebamme. Außerdem arbeite ich, meist nachmittags oder abends, als Paar- und Sexualtherapeutin. 

Ich habe große Freude daran, Frauen und Familien zu begleiten in der Vorbereitung auf die Veränderungen, die mit einem (weiteren) Kind auf alle zukommen und natürlich in der spannenden Zeit nach der Geburt. 

 

 

Besondere Qualifikationen

  • Lehrerin für Hebammenwesen (Dipl. Päd.)
  • Pflegewissenschaftlerin (MSc.)
  • SAFE-Mentorin (Sichere Ausbildung für Eltern)
  • Babymassage-Kursleiterin
  • Psychotherapeutin (HPG)
  • Systemische Sexualtherapeutin

 

Vertretungsregelung - Regelungen zur Erreichbarkeit

Sie erreichen mich telefonisch unter:

02602-9494300 (bitte Anrufbeantworter nutzen, ich rufe zurück)

oder per Email unter:

roemermareike@yahoo.de

Während urlaubs- oder krankheitsbedingter Abwesenheiten werde ich durch eine Kollegin vertreten. Auf meinem Anrufbeantworter (02602-9494300) finden Sie in diesen Zeiten ihre Telefonnummer.

Ich bemühe mich, Ihre Anrufe und Nachrichten zeitnah, spätestestens am nächsten Werktag zu beantworten, gewährleiste aber keine 24-stündige Rufbereitschaft. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte daher an die nächstgelegene Klinik, Ihre GynäkologIn oder Ihre KinderärztIn. Im Notfall wählen Sie die 112.